Aktuelles

Gottesdienst zur Partnerschaft mit Tansania - 20.09.2020

„Gutes entdecken“. Unter diesem Motto steht das 30jährige Jubiläum der Partnerschaft des evangelischen Kirchenkreises Paderborn mit dem Kirchenkreis Kusini B in Tansania am Viktoriasee. Im Gottesdienst am Sonntag (20.09.2020) um 10.30 Uhr stellt Pfarrer Dr. Eckhard Düker gemeinsam mit den Konfirmanden vom Abdinghof die Grundlagen dieser Partnerschaft vor. Der Bläserkreis der Abdinghofkirche unter der Leitung von Yaroslav Rudenko und Bläser aus Grevenbroich gestalten den Gottesdienst musikalisch aus. Darüber hinaus wirken Sänger(innen) und Kreiskantor Tim Gärtner im Gottesdienst mit.

Liebe Gemeindeglieder,

die Verbreitung des Corona-Virus Covid-19 verändert unser Gemeindeleben. Veranstaltungen finden derzeit in der Kirchengemeinde nicht statt. Gottesdienste mit Beteiligung der Gemeindeglieder sind ab Mai wieder möglich unter besonderen Bedingungen.

Abdinghof: ab 21. Mai, 10.30 Uhr

Martin Luther: ab 21. Mai, vierzehntägig, 10.15 Uhr

Markus: ab 21. Mai, 10 Uhr

Matthäus: ab 10. Mai

Johannes: ab 16. Mai, 17 Uhr am Samstag, bzw. 10 Uhr am Sonntag, vierzehntägig

Lukas: ab 10. Mai, 9 Uhr und 10.30 Uhr mit Voranmeldung im Gemeindebüro (Frau Minnwegen, Tel. 500232)

Bitte entnehmen Sie die genauen Zeiten dem Gottesdienstplan der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Paderborn.

Es ist uns wichtig, dass wir weiterhin mit unserer Gemeinde in Kontakt bleiben. Darum wollen wir auch die Möglichkeiten nutzen, die durch das Internet gegeben sind.

Wir bieten Gottesdienste an, die auf YouTube am Sonntagmorgen ab 10.30 Uhr oder später angesehen werden können. Auf dem Kanal der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Paderborn werden die Gottesdienste aus der Abdinghofkirche und dem Lukasbezirk gesendet:

https://www.youtube.com/channel/UCR1RTCInh7ZGcSOQ25WdiZw

Darüber hinaus können bieten wir einen Telefongottesdienst an. Wenn Sie die Telefonnummer 05251/5088200 mit einem Anruf im deutschen Festnetzt wählen, können Sie den Gottesdienst am Telefon hören und mitfeiern.

Die Pfarrer/innen und die Hauptamtlichen Mitarbeitenden der Kirchengemeinde sind über ihre jeweiligen Email-Adressen, per Telefon oder per Brief erreichbar.

Außerdem können Sie uns ab sofort auch auf verschiedenen Social-Media-Kanälen folgen und kontaktieren:

  • Facebook: Evangelische Kirchengemeinde Paderborn (@EvPaderborn)
  • Instagram: EvPaderborn
  • Twitter: @EvPaderborn

Wir wünschen Ihnen allen, dass Sie gesund bleiben! Wir bitten Gott um seinen Segen, um Kraft und Geduld, um Liebe und Mitgefühl, um Genesung und Heilung für alle Kranken.Bleiben Sie behütet!

Ihre Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Paderborn

Ein offenes Ohr in Krisenzeiten - die TelefonSeelsorge ist auch jetzt für Ratsuchende da!

Telefonseelsorge Paderborn

Die Telefonseelsorge Paderborn steht rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr für Ratsuchende bereit – telefonisch, per Chat und Mail. Sie will Menschen in Not und Krisen anonym und vertraulich beistehen.

 

Träger der ökumenischen Telefonseelsorge Paderborn sind der Gemeindeverband katholischer Kirchengemeinden Hochstift und der Evangelische Kirchenkreis Paderborn.

 

Gebührenfreie Telefonnummern: 0800/1110111 und 0800/1110222

 

Internet: www.telefonseelsorge-paderborn.de

Lions-Club fördert Ehrenamt

Foto (Lions): v.l. Der Paderborner Lions-Club „Drei Hasen“ unterstützt lokale Initiativen in Höhe von 7.500 €. V.l. Jürgen Pieper (Präsident), Torsten Kiene (Schatzmeister), Robert Knüttel (Vorsitzender Förderverein), Max Sowa (Vizepräsident).

Der Paderborner Lions-Club „Drei Hasen“ fördert das ehrenamtliche Engagement in Corona-Zeiten.

Jeweils 2.500 € gehen an die Paderborner Senioreninitiative, die Paderborner Tafel und den „Paderborner Kultursoli“.

Die Paderborner Senioreninitiative e.V. engagiert sich gegen Armut im Alter. Sie bietet Senioren einen Einkaufservice, verteilt mobile Lebensmittelspenden, berät und begleitet Senioren.

Die Paderborner Tafel sammelt und verteilt Lebensmittel in der Nähe des Haltbarkeitsdatums. Die Lebensmittel werden in der Zentrale am Bayernweg und in den Außenstellen wöchentlich an rund 3.000 Bedürftige gegen ein geringes Entgelt durch zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeitende verteilt. Auf diese Weise werden Lebensmittel nicht entsorgt, sondern kommen denen zugute, die von Einkommensarmut bedroht sind.

Mit dem „Paderborner Kultur-Soli“ soll hauptberuflich tätigen Künstler/innen und Kulturschaffenden aus dem Stadtgebiet, die durch die Corona-Krise sämtliche Aufträge verloren haben, geholfen werden. Die 41 Mitglieder des Paderborner Lions-Clubs „Drei Hasen“ engagieren sich ehrenamtlich, um lokale und internationale Projekte zu unterstützen.

 


Drei Hasen bitten zu Tisch

Foto: v.l. Torsten Kiene (Lions, Schatzmeister), Dr. Horst Joepen (Vorstand Sterntaler e.V.), Robert Knüttel (Lions, Förderverein), Jürgen Pieper (Lions, Präsident), Max Sowa (Lions, Vizepräsident)

Der Lions-Club „Drei Hasen“ bat am 29. Februar zu Tisch in besonderer Umgebung.

Die Clubmitglieder bereiteten den Gästen aus den Paderborner Lions-Clubs ein anspruchsvolles Drei-Gänge-Menü. In der „Oldtimer-Garage“ konnten in fröhlicher Runde vor dem Hintergrund zahlreicher automobiler Kostbarkeiten bei einem schmackhaften Essen gute Gespräche geführt werden.

Der Erlös dieser Veranstaltung, dank zahlreicher Sponsoren in Höhe von 4.000 €, ist für den Verein „Sterntaler – Hilfe für schwerkranke Kinder“ bestimmt. Das Ziel der ehrenamtlich tätigen Mitarbeitenden des Vereins ist die Unterstützung schwer- und langzeiterkrankter Kinder sowie die Hilfestellung für deren Eltern und Familien, die sich in einer finanziellen Notlage befinden. An die „Sterntaler“ – Initiative können Wünsche herangetragen werden, die sonst für das kranke Kind oder seine Familie unerfüllbar wären.

Die 41 Mitglieder des Lions-Club „Drei Hasen“ unterstützen gern dieses Anliegen mit ihrer Veranstaltung, die noch vor Beginn Einschränkungen durch die Corona-Krise durchgeführt werden konnte.


Absage: Keine Wochenschlussgottesdienste und Seniorennachmittage am Abdinghof

Die Wochenschlussgottesdienste am Samstagabend um 18 Uhr in der Krypta der Abdinghofkirche finden bis zum Ende der Osterferien nicht mehr statt. Dies gilt auch für die Taizé-Gottesdienste.

Auch die Seniorennachmittage im Paul Gerhardt – Gemeindehaus und die Café-Angebote am Nachmittag fallen aus.

Neuer Kantor am Abdinghof

Foto (privat): Tim Gärtner

Tim Gärtner aus Herford tritt die Nachfolge von KMD Martin Hoffmann an

 Nach einer einjährigen Vakanz können die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde und der Evangelische Kirchenkreis Paderborn im kommenden Jahr ihren neuen Kirchenmusiker am Abdinghof begrüßen. Tim Gärtner aus Herford wurde nach einem intensiven Bewerbungsverfahren vom Presbyterium in die A-Kirchenmusikstelle berufen. Er tritt die Nachfolge des im Januar 2019 plötzlich verstorbenen KMD Martin Hoffmann an. Tim Gärtner wurde 1992 in Witten geboren, wuchs auf in Wuppertal und entwickelte schon früh das Interesse und die Begeisterung für die Kirchenmusik. Nach dem Abitur studierte er an der Hochschule für Kirchenmusik in Herford und legte sein Examen 2018 mit dem Master of Music (A-Kirchenmusiker) ab. Derzeit befindet er sich in einem Aufbaustudiengang Chorleitung, das im Februar 2020 seinen Abschluss findet. Tim Gärtner hat bereits zahlreiche Chöre geleitet und Konzerte absolviert. Er steht der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde und dem Kirchenkreis als Kreiskantor ab März 2020 vollzeitlich zur Verfügung.