Hauptgottesdienst

Der Gottesdienst am Sonntagvormittag und an den meisten Feiertagen findet im Lukas-Zentrum statt.

Alle sechs bis acht Wochen feiern wir hier das Heilige Abendmahl

In der Überzeugung vieler Gemeindeglieder, die am Gemeindeleben teilnehmen, ist der Gottesdienst die wichtigste Veranstaltung in der Woche. Eingeladen sind grundsätzlich alle, die teilnehmen möchten, unabhängig von Alter, Konfession, Herkunft oder Sprache.

Taufen und Abendmahlsfeiern finden in diesem Hauptgottesdienst statt.

Der Gottesdienst wird im allgemeinen nach einer festgelegten Liturgie gestaltet. Veränderungen und Varianten sind möglich, wünschenswert, erforderlich, ergeben sich je nach Thema und Situation. Trotzdem:

Die Liturgie ist für viele ein wichtiges Gerüst, ein Geländer, ein Rahmen für die Begegnung miteinander und für die Begegnung mit der geheimnisvollen Wirklichkeit Gottes.

Auch die Lesungen aus den biblischen Briefen und aus den Evangelien, die Wochenpsalmen, die Predigttexte und das Wochenlied sind im allgemeinen vorgegeben. Manches wird variiert, manches ausgetauscht. Aber im großen und ganzen hat es sich bewährt, der Begegnung mit dem fremden, ungewohnten Wort und der zuweilen ebenfalls fremden, ungewohnten Gestalt des Liedes etwas zuzutrauen.

Einmal im Monat lädt der Lukas-Bezirk nach dem Gottesdienst zum Kirchencafé ein, einer lockeren Zusammenkunft im Foyer des Zentrums, bei der Kaffee, Tee, Saft und Plätzchen angeboten. Außerdem ist meistens der Eine-Welt-Stand geöffnet.

Etwa alle acht bis zehn Wochen gibt es direkt im Anschluß an den Gottesdienst ein besonderes Mittagessen für die ganze Gemeinde, den sogenannten "Frommen Löffel". Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme am Essen ist kostenlos. Um eine Spende für die schwarz-gelbe Holzkirche wird gebeten.

Veranstaltungsort

Tag/Uhrzeit

Sonntag
10:30 Uhr