Ablauf des traditionellen Gottedienstes an Sonn-und Feiertagen

 

Eröffnung und Anrufung

Musik zu Beginn

Begrüßung und Hinweise

Lied

Eröffnung

Rüstgebet

Psalm

Gemeinde singt: "Ehr sei dem Vater und dem Sohn".<♫>

Anrufung

Gebet des Tages

Gemeinde antwortet: Amen

 

Verkündigung und Bekenntnis

Erste Schriftlesung, meist aus dem Alten Testament oder einem der Briefe (griechisch: Epistel)

Halleluja

Lied

Evangelium

Glaubensbekenntnis

Lied

Predigt

Lied

 

Abendmahl 

(wird in der Regel einmal im Monat gefeiert)

Wechselgesang

Lobgebet

Einsetzungsworte

Christuslob

Gebet

Vaterunser

Friedensgruß

Lamm Gottes

Austeilung

Danklied

 

Sendung und Segen

Verlesung der Verstorbenen

Fürbittengebet

Vaterunser (wenn kein Abendmahl)

Segen

Orgelnachspiel

Während des Gottesdienstes wird eine Kollekte für Aufgaben der eigenen Gemeinde gesammelt. Dieses Geld verbleibt im jeweiligen Bezirk.

Am Ausgang wird für einen wechselnden Zweck gesammelt. Dieser wird jedes Mal vorher angekündigt.