Regelungen für den Präsenz-Gottesdienst

Das Tragen des Mund- und Nasenschutzes im Gemeindehaus ist gesetzlich vorgeschrieben. Sollten Sie keinen Mundschutz bei sich haben, bekommen Sie diesen von uns gestellt.
Wenn alle Besucher einen Sitzplatz im Kirchsaal bzw. im Gemeindesaal erreicht und sich hingesetzt haben, kann der Mundschutz abgenommen werden. Halten Sie immer 1,5 bis 2 Meter Abstand zu Menschen, mit denen Sie nicht in häuslicher Gemeinschaft leben.

Sollte der Gottesdienst im Kirchsaal stattfinden, dann gelten zusätzlich folgende Regeln:

- Alle Teilnehmer/innen am Gottesdienst werden in einer Liste festgehalten.
- Die Zahl der Gottesdienstbesucher ist auf 28 beschränkt. Wenn die Zahl erreicht ist, ist kein Zugang mehr möglich.
- Die Benutzung des Aufzugs ist immer nur einer Person gestattet!
- Die kirchlichen Gesangbücher dürfen nicht benutzt werden, aber Sie können gern Ihr eigenes verwenden. Ggf. liegen Liedzettel auf den Stühlen. Diese lassen Sie nach dem Gottesdienst bitte liegen!
- Die Stühle dürfen nicht umgesetzt werden. Sie sind nach den Abstandsregeln aufgestellt.
- Es findet gemäß behördlicher Auflage kein Gemeindegesang statt.

Ein offenes Ohr in Krisenzeiten - die TelefonSeelsorge!

Die Telefonseelsorge Paderborn steht rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr für Ratsuchende bereit – telefonisch, per Chat und Mail. Sie will Menschen in Not und Krisen anonym und vertraulich beistehen.

Träger der ökumenischen Telefonseelsorge Paderborn sind der Gemeindeverband katholischer Kirchengemeinden Hochstift und der Evangelische Kirchenkreis Paderborn.

Gebührenfreie Telefonnummern: 0800/1110111 und 0800/1110222


Internet: www.telefonseelsorge-paderborn.de

Sommerfest Kindergarten/Gemeindefest 2020

Das ursprünglich für Samstag, 06., und Sonntag, 07.06.2020, geplante Sommerfest der Markusgemeinde und des Markuskindergartens kann aufgrund der Corona-Gefahr nicht zu diesem Termin stattfinden. Voraussichtlich wird es aber im Anschluss an die Sommerferien am 6.9. nachgeholt.

Aktueller Gemeindebrief

Unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden sind bemüht, Ihnen ein gedrucktes Exemplar des Gemeindebriefs möglichst rasch nach Drucklegung ins Haus zu bringen. Wenn dies in einer Straße einmal nicht gelungen ist, bitten wir um Nachricht.

Aber bitte denken Sie daran: Es ist für unsere Verteiler/innen manchmal nicht leicht, die richtigen Hausnummern und Briefkästen zu ermitteln. Und u. U. wird ein Gemeindebrief auch mal versehentlich von einem Mitbewohner als Werbung vorzeitig dem Altpapier zugeführt.

http://www.markus-paderborn.de/aktuelles/aktuellergemeindebrief/index.html

Ältere Gemeindebriefe erhalten Sie gerne per Email auf Anfrage.